tageszeichnung - leinenpflicht, bald auch für menschen

 

 

 

von der maske bin ich noch immer nicht ganz überzeugt: neulich wurde mir auf einer langen bahnfahrt wegen des schlechten geschmacks/geruchs in der maske übel und ich musste hineinkotzen. war etwas unbequem. aber bei der leine für den menschen, da bin ich schon heute glühender verfechter; sie wird uns noch viel besser schützen ...

nächster gruss aus den bergen

 

 

es musste schon mal sein; ich fuhr nach zermatt und wusste gleich beim aussteigen: nie wieder. es reichte gerade, um das berühmte horn zu zeichnen, das ich im original sehen wollte. auf einer zeichnung erkennt ...

unscheinbar XII - little wild sparrow




little wild sparrow
hopping around
under tables
picking up thoroughly
precious bits
others did not esteem

as i did
enjoying each short moment
i could share with you

(written for do)

hinter der maske gärt wut




ungläubig rieb ich die augen; nein es war kein traum: der leserbrief im tages-anzeiger heute (04.08.2020) stammt tatsächlich von mir ... eine replik zu einem artikel von ernst fehr (bei der quarantäne ist die gefahr des trittbrettfahrens gross), ach ja, nicht nur zu diesem artikel, zu sehr vielen anderen auch ...

zum bild hier: selbstporträt collage-maskiert (=zugekleistert!) mit teebeutel aus ägypten

ps: mit dem mitten ins gesicht geklatschten teebeutel bin ich attraktiv wie noch nie. wer mir real über den ...

tageszeichnung - montags ...



... zeigt diese zeichnung, so chic und attraktiv wie am sonntag, genau wie auf dem vorangehenden post von sonntag

tageszeichnung - motto

hinsehen statt fernsehen
kritzeln statt surfen
zeichnung statt zeitung

tageszeichnung - sonntagsgesicht?



nein, zürich ist so, auch an wochentagen. sie lachte gelegentlich, in ihr smartphone versteht sich und absolut lautlos. hätte ich nicht gezeichnet, ich hätte davon nichts bemerkt. clean und desinfiziert ist in dieser stadt sogar das lachen

tageszeichnung - motto

hinsehen statt fernsehen
kritzeln statt surfen
zeichnung statt zeitung